Logo

Linux Presentation Day (Berlin)

mitmachen / unterstützen

Wie die meisten nichtkommerziellen Projekte kann auch dies noch eine Menge Unterstützung gebrauchen, und zwar in Form von

Verlinkung / Aufmerksamkeit

Der Linux Presentation Day lebt davon, dass er genug Aufmerksamkeit bekommt:

  1. Zunächst innerhalb der Linux-Community, damit genügend Veranstalter / Standorte / Städte zusammenkommen.

  2. Danach bei der Zielgruppe und den Medien.

Jeder, der das Konzept des Linux Presentation Day unterstützt, kann bei der Generierung von Aufmerksamkeit helfen: durch Verlinkung auf Webseiten, in E-Mail-Signaturen, in den sozialen Netzwerken. Ob es sinnvoller ist, diese zentrale Website oder – sobald verfügbar – die jeweilige lokale zu verlinken, dürfte vor allem davon abhängen, was für Leute man damit erreicht. Für eine effektivere Verlinkung kann das Logo genutzt werden.

Das Logo des Linux Presentation Day in mehreren Auflösungen

Mitveranstalter

Als Mitveranstalter kommen Vereine, vereinsähnliche Organisationen (wie Studenteninitiativen) und Unternehmen in Frage, vor allem IT-Händler, IT-Dienstleister und Schulungsanbieter. In vielen Fällen ist die Zielgruppe der Veranstaltung nicht die Zielgruppe geeigneter Unternehmen, aber der Linux Presentation Day soll nicht nur den Besuchern nützen, sondern Linux in der öffentlichen Wahrnehmung stärken, woran wiederum die meisten Unternehmen mit Linux-Bezug ein Interesse haben dürften.

Kosten sind mit der Beteiligung an der Veranstaltung grundsätzlich erst mal nicht verbunden.

Weitere Informationen für potentielle Mitveranstalter auf der zentralen Website

Helfer

Wer sich mit Linux gut auskennt, idealerweise auch mit einem der Kernthemen (Link auf die zentrale Website), der kann am Tag der Veranstaltung helfen, wenn ein Standort zu wenig Personal hat – und dadurch weitere Standorte ermöglichen.

Neben Unterstützung auf der Veranstaltung können Leute mit entsprechender Fachkenntnis auch bei der Vorbereitung helfen. Die abzudeckenden Themen sind festgelegt, aber deren Präsentation soll noch optimiert werden.

Weitere Informationen für potentielle Helfer

PC-Leihsteller

Wir sind auch an möglichen PC-Leihgaben für den Veranstaltungstag interessiert, weil es passieren kann, dass eine Organisation über Räumlichkeiten und genügend Helfer, aber nicht genügend Computer verfügt.

Sponsoren

Wir suchen Sponsoren, damit wir das Werbe- und Informationsmaterial (Plakate, Aufkleber, Flyer, ....) zentral bereitstellen und kostenlos an die Standorte verteilen können. Geld, das dafür nicht benötigt wird, wird v.a. in die Bewerbung der Veranstaltung investiert.

Naheliegend ist das Sponsoring insbesondere für solche Unternehmen, die daran interessiert sind, auf zukünftigen Terminen Mitveranstalter des Business Linux Presentation Day zu werden; denn die Basis dafür ist, dass der Linux Presentation Day für Privatleute erfolgreiche und weithin bekannt wird.

Werbesponsoren

Da unklar ist, in welchem Umfang die Medien über diese Veranstaltung berichten werden, ist angedacht, sie auch über kommerzielle Werbung bekannt zu machen. Dafür sollen Sponsoren – nicht beschränkt auf IT-Firmen – Werbung schalten, in der sie auffällig als Unterstützer genannt werden, außerdem auf dieser Website. Die Werbung muss in Absprache mit uns so platziert werden, dass sie die Zielgruppe der Veranstaltung erreicht, aber die Werbesponsoren können sie in diesen Grenzen dahingehend optimieren, dass sie den größten Nutzen davon haben.

Weitere Informationen für potentielle Werbesponsoren

Spender

Auch Privatleute können uns mit Kleinbeträgen finanziell unterstützen, indem sie an die BeLUG spenden, um die Veranstaltung zu finanzieren. Da die BeLUG ein gemeinnütziger Verein ist, können Spenden steuerlich geltend gemacht werden. Als Verwendungszweck bitte LPD Berlin angeben, wenn Sie speziell die Aktivitäten in Berlin unterstützen möchten, oder LPD, wenn sie die deutschlandweite Organisation unterstützen möchten.

Auch private Spender werden auf Wunsch auf der Website genannt (auf der Berliner Website ab 25 EUR, auf der zentralen ab 50 EUR).

[Hier ist die Seite zu Ende.]